Passer au contenu

Pays

Aeroclub d'Auvergne - Jahrbuch 1922

translation missing: fr.product_price.price.original €0,00 - translation missing: fr.product_price.price.original €0,00
translation missing: fr.product_price.price.original
€0,00
€0,00 - €0,00
translation missing: fr.product_price.price.current €0,00
translation missing: fr.product_price.price.tax_line_html

Aéroclub d'Auvergne - Jahrbuch 1922

Manchmal enthalten Jahrbücher interessante Texte, so auch dieses!

Am 8. Mai 1920 gründeten zwei ehemalige Asse der Militärluftfahrt, Gilbert Sardier und Louis Chartoire, einen Verein zur Förderung des sportlichen Fliegens, der schon im folgenden Monat zu einem der ersten Aeroclubs Frankreichs wurde. Von Anfang an hatte der Aéroclub d'Auvergne große redaktionelle Ambitionen für sein 131 Seiten umfassendes Jahrbuch. Er hatte sich die aktive Mitarbeit des damals wichtigsten Luftfahrtjournalisten und -autors, Jacques Mortane, gesichert.

Der Chefredakteur von "La Vie Aérienne Illustrée" und "La Vie au grand air" hatte drei Artikel beigesteuert: ein Vorwort, das die Dynamik des jungen Clubs erklärte, der von einem Ass aus dem Ersten Weltkrieg gegründet worden war (er hatte dem Club einen Nieuport-Doppelsitzer geschenkt), einen Artikel über die Ursprünge der Luftfahrt im 19. Jahrhundert und einen ziemlich langen Vortrag über den Stand der Luftfahrt in Frankreich, die aktuelle Luftfahrtpolitik (die Reformen von Laurent Eynac) und sogar die Rolle der Frauen in der Luftfahrt,

Außerdem finden sich ein Artikel über die Auvergne und die Luftfahrt von G. Sardier, ein hübsches Luftfahrtmärchen von Marcel Perrin, "Le Nid ailé", und sogar ein eher surrealistisches Gedicht über die Luftfahrt.

Es endet mit einer interessanten Erinnerung an Leutnant Bernard de Romanet, den Inhaber mehrerer Geschwindigkeitsweltrekorde auf Spad und Nieuport.

131 Seiten - auf Französisch

Heute hat der auf dem Flughafen von Clermont Auvergne ansässige Aero-Club nicht weniger als 140 flugbegeisterte Mitglieder und seine Flotte besteht derzeit aus 6 modernen Flugzeugen, die man auf http://www.aeroclubauvergne.fr...