Passer au contenu

Pays

Maroselli, André - Die Sabotage unserer Luftwaffe (1941)

Translation missing: fr.product_price.price.original $6.00 - Translation missing: fr.product_price.price.original $6.00
Translation missing: fr.product_price.price.original
$6.00
$6.00 - $6.00
Translation missing: fr.product_price.price.current $6.00
Translation missing: fr.product_price.price.tax_line_html

Maroselli, André - Die Sabotage unserer Luftwaffe (1941)

Hauptursache für unsere Niederlage

Vorwort von René Fonck

135 Seiten. Auf Französisch.

André Maroselli, Senator der Haute Saône, Bürgermeister von Luxeuil (einer wichtigen Luftwaffenbasis) und Sekretär des Senatsluftausschusses, zeichnet die strukturellen Ursachen für die Niederlage der französischen Luftwaffe gegen die Luftwaffe 1940 nach. Er beschreibt ohne Selbstgefälligkeit die Ursachen seiner numerischen und technischen Unterlegenheit, erinnert an die vielen Warnungen an die Daladier-Regierung zu diesem Thema und an seine mangelnde Reaktion. Er klagt gnadenlos gegen die Mängel der Ausrüstung, die Fülle der Entscheidungsgremien und die mangelnde Effizienz der Luftfahrtindustrie.

André MAROSELLI (1893-1970), war vom 22. Januar bis 22. Oktober 1947 Luftminister in der Regierung von Paul Ramadier.
Außerdem war er mehrmals Staatssekretär für die Streitkräfte (Luft) unter verschiedenen Regierungen:

Während des Krieges 1914-1918 wurde er 7 Mal benannt und von Clemenceau mit der Ehrenlegion ausgezeichnet.
Senator, 1939, auf seine Bitte hin, wurde er mobilisiert und zum Oberstleutnant der Reserve in der Luftwaffe ernannt. Unter der Aufsicht der Gestapo wurde er 1942 verhaftet und als Geisel in Fresnes interniert. Er engagierte sich im Widerstand und war 1943 der erste Senator, der sich de Gaulle in London anschloss. Als Präsident des Zentralkomitees für Häftlingshilfe reist er in dieser Funktion in die USA, um Kleidung und Lebensmittel zu sammeln.
Nach der Befreiung begann er eine politische Karriere auf nationaler und lokaler Ebene.